Wichtiger Auftaktsieg

Zuletzt aktualisiert am Montag, 06. März 2017 um 08:07 Uhr Geschrieben von: Werner Wagehals Montag, 06. März 2017 um 08:06 Uhr

Drucken

FC Homberg - SG Immichenhain/Ottrau 2 : 0 (1:0)

Gleich im ersten Spiel nach der langen Winterpause das Schwalm-Eder-Abstiegsduell der beiden torärmsten Gruppenligisten.

Wer kommt besser aus den „Startlöchern“ in diesem richtungsweisenden Spiel ?

Der FC erstmalig mit den offensiven Neuzugängen David Fichte u Fitim Islami in der Anfangsformation.

 

 

Auf dem für die Jahreszeit top bespielbaren Rasen im Homberger Stellberg-Stadion hatte unser von Beginn an spielerische Vorteile. Die SG mit einer defensiven und gut strukturierten Grundordnung

störte früh, war zweikampfstark und lies keine Torchancen zu. Also mussten wieder Standards her wie in der 21 . Minute als ein Freistossböller von Florian Seitz vom überragenden Jonas Korell entschärft wurde. Wenig später wird Bruder Hannes aussichtsreich angespielt, der leider verspielt.

Dann rückt wieder der Trainer in den Mittelpunkt. In der 31. Minute spielt er aus der rechten Position fernab des Tores den Ball messerscharf durch den Strafraum, einige FC Spieler reagieren ohne Ballberührung , Torwart Korell wird irritiert und der Ball landet im langen Eck.

Mit dieser verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause.

Eine herrliche Kombination über Hannes Seitz-Stefan Graf findet im Nachschuß von David Fichte wieder in Jonas Korell seinen Meister (50.) Die SG lockert nun die Defensive und kommt zu mehr Spielanteilen ohne für das FC-Gehäuse gefährlich zu werden.Der FC kontrolliert weiter das Geschehen, hatte in der 76. Minute eine Super-Offensivaktion über Steve Keller, der David Fichte bedient, leider kann er wieder nicht vollenden. Nach der Einwechslung von Sven Mamerow und Hammudi Jammal wird die Offensive forciert. Ein spielerisch eleganter Angriff über den sehr agilen Sven Mamerow kommt zu Hammudi Jammal und landet final bei Alex Depperschmidt, der zur Entscheidung vollstreckt - ein Klassetor (77.). In der 76. wird Mamerows Schuß zur Ecke abgewehrt und in der 86. Minute scheitert er allein an Torwart Corell.

Der Rest war verwalten - keine einzige nennenswerte Torchance der Gäste spricht auch für unsere Struktur, die in der Defensive u.a. durch das erstmalige Mitwirken von Daniel Arrich gefestigt scheint.

 

Die Stabilität unseres Teams wird sich im ersten Auswärtsspiel am Sonntag, den 12.3.2017-15 Uhr im Stadion am Engelhain beim Mitfavoriten TSV Mengsberg zeigen.

Dort haben wir nichts zu verlieren - können nur gewinnen.

 

Das Vorspiel (13.15 Uhr) bestreitet unser A-Liga-Team zum Punktspierl-Saisonauftakt in 2017 gegen die dortige Reserve.

 

 

Im Vorbereitungsspiel konnte das Marx-Team das A-Liga-Team Edermünde II eindrucksvoll mit 5:0 Toren besiegen. Torschützen waren Eric Trenkelbach 2, Lukas Heil 2 und Werner Wegendt.