Spielberichte der Herren

Geschrieben von: Werner Wagehals Montag, 07. November 2016 um 09:50 Uhr

Drucken

FC Homberg - Eintracht Waldeck 0 :0

 

Enttäuschendes Remis

 

Im Sechspunktespiel gegen die mitgefährdeten Waldecker enttäuschte unser Team auf der ganzen Linie und musste sich mit einem frustierenden Remis abfinden. Tief enttäuscht verliesen die FC-Akteure und Fans das nasskalte Stellberg-Stadion und die wenigen Eintracht-Fans feierten den unverhofften glücklichen Punktgewinn.

Nach einem vergebenen Freistoß der Eintracht (3.) hatte unser Team durch Marvin Correus (5.u.7.) und Sven Mamerow (10.) aussichtsreiche Torschußgelegenheiten, die aber alle keinen finalen Abschluß fanden. Gegen die stark defensiv eingestellten und ohne Torjäger Kuhnhenn agierenden Gäste tat sich unser Team sehr schwer. Eine hohe Fehlpassquote, mangelhaftes Zweikampfverhalten und fehlende Handlungsschnelligkeit waren durchgängig bis zum Spielende und das gegen einen Gegner der so gut wie kein Offensivspiel hatte. Lediglich ein Torschuß von Steve Keller (28.) und zu spätes finales Abspiel von Marvin Correus (29.) blieben die einzigen nicht zwingenden Offensivansätze gegen äußerst harmlose Gäste.

Nach einer flüssigen Kombination landet in der 50. Minute der Ball über Correus zum toppostierten Mamerow-er scheitert an Torwart Andre Krause. Danach Wechsel von Hamudi Jammal für Marvin Correus und wenig später Oldie Werner Wegendt für Jan Mausolf. Den anschließende Kopfball kann W. Wegendt nach gezielten Eckball nicht richtig platzieren (65.). In der 73. Minute lag der Ball zum ersten Mal im Tor der Waldecker-der Treffer von Hannes Seitz wird berechtigt wegen Foulspiel annulliert. Nach einem schweren Foul an Lucas Unbehaun-gute Besserung- erhält I. Bauer die gelb-rote Karte. Auch in Überzahl spielt der FC wenig konzentriert um die clevere Oldie-Abwehr um den 43-jährigen Spielertrainer Sascha Lehmann zu knacken. Lediglich Werner Wegendt verlädt zwei Abwehrspieler im Strafraum, scheitert aber im Abschluß an Torwart Krause (79.). In der 85. Minute landet der Ball nach Turbulenzen wieder im Tor der Gäste-Stefan Grafs Treffer wird aber vom umsichtigen Schiedsrichter Zahorec (Kassel) wegen Handspiel annulliert. Alle anderen Offensivversuche verstreichen erfolglos.

Fazit: Trotz 80 % der Spielanteile keine zwingenden Torchancen gegen eine nur auf Defensive ausgerichte Gästeelf- bei einigen Akteuren ist der Kopf nicht frei und es fehlt die letzte Leistungsbereitschaft.

FC: Jonas Viehmann, Jan Mausolf (65. Werner Wegendt), Thomas Lüniger, Lucas Unbehaun (73. Hussen Alkaiat), Alexander Depperschmidt, Sven Mamerow, Hannes Seitz, Stefan Graf, Marvin Correus (52. Hamudi Jammal), Steffen Keller, Jonas Heymell

 

Am Sonntag, den 13.11.2016 um 14.45 Uhr empfangen wir im Altkreisderby und ersten Rückrundenspiel den TSV Wabern.

 

Unser A-Liga-Team bestreitet um 13 Uhr das Vorspiel gegen den SC Riebelsdorf. Das Spiel der dritten Mannschaft gegen SC Riebelsdorf II findet ebenfalls am 13.11.2016 statt (Zeitpunkt noch offen).