FC Homberg setzt Siegesserie auch gegen Korbach fort!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. Oktober 2017 um 05:38 Uhr Geschrieben von: Ulrich Gerlach Mittwoch, 04. Oktober 2017 um 05:17 Uhr

Drucken

FC Homberg – TSV/FC Korbach 2:1

 

Gegen den Gast aus Korbach fing das Seitz/Arend Team so an, was sie in den letzten Wochen ausgezeichnet hat und hatte in der 4 min nach Pass von Sven Mamerow auf Fitim Islami die erste Chance in Führung zu gehen.Bereits in der 8. min eine Großchance für Korbach durch einen Stellungsfehler in der Abwehrdes FCH, doch der Schlenzer des Korbacher Angreifers ging knapp übers Tor.

In der 9. min dann das 1: 0 für den FCH durch einen verwandelten Foulelfmeter(Foul an F. Islami) von Florian Seitz zur frühen Führung.

Die Gäste versuchten durch lange Bälle ihre Stürmer in gute Positionen zu bringen, doch bisher noch ohne Erfolg.

In der 17 min wieder so ein Spielzug der Gäste, welches fast das 1:1 gewesen wäre, doch mit etwas Glück und Geschick konnte auch dieser Angriff abgewehrt werden.

Im Gegenzug dann das 2:0 durch Sefa Cetinkaya. Erst konnte Gästetorwart Andre Mohr noch ein Schuss von Fitim Islami glänzend abwehren, doch dann gab es ein Missverständnis in seiner Abwehrreihe und Sefa Cetinkaya schaltete am schnellsten und schob den Ball zum 2.0 über die Linie.

Nach diesem schnellen Rückstand kamen die Gäste aus Korbach nun besser ins Spiel und konnten durch Chancen von Kevin Staniek (26), Paul Ripplinger (31) und G. Wertennikow durchaus mit einem Anschlusstreffer in die Pause gehen, doch es blieb beim 2:0 für den FCH.

Nach der Pause der Anschluss für den TSV/FC Korbach, durch eine Unstimmigkeit in der FCH Abwehr und dem daraus folgenden unglücklichem Eigentor durch Sven Mamerow.

Es folgten noch Chancen für Fitim Islami (51) und Sven Mamerow (60) doch von Minute zu Minute wurden die Gäste stärker und kamen noch das ein oder andere mal dem FCH Strafraum nahe.

Es folgten noch gute Freistoßmöglichkeiten für Korbach, die jedoch durch Christoph Osterhold (68) , Kevin Staniek(78) und noch einmal duch C. Osterhold (80) alle das Tor von Jonas Viehmann verfehlten.

Vielleicht hätte Schiedsrichter Andreas Henkel (Eiterfeld) in der Schlussphase noch auf beiden Seiten auf den Elfmeterpunkt zeigen können, doch beide male blieb der Pfiff, zum Unmut der beiden jeweiligen Lagern aus.

So blieb es trotz Schlussanlaufen der Korbacher beim knappen 2:1 Erfolg für das Seitz/Arend Team.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jonas Viehmann, Jan Mausolf, Florian Seitz, Sefa Cetinkaya, Fitim Islami, Sven Marmerow, Herbert Klaus, Stefan Graf, Kevin Rohde, Steffen Keller, Jonas Heymell, Lucas Unbehaun, Marvin Schmidt, Yannik Walther

Bericht Frank Wiederhold