FC Homberg - VfB Schrecksbach 4:1 (2:1)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 10. Mai 2015 um 20:41 Uhr Geschrieben von: Werner Wagehals Sonntag, 10. Mai 2015 um 20:36 Uhr

Beide Mannschaften von Verletzungssorgen geplagt zeigten bei optimalen Spielbedingungen ein Match mit mässigem Gruppenliganiveau.

Der VfB dürfte bei noch drei offenen Spieltagen nach dieser Niederlage als Absteiger in die Kreisoberliga und unser Team nach dem Sieg auf Platz 5 feststehen. Unser personell wieder geändertes Team  kam besser ins Spiel und  hatte schon früh einen Fernschuss von Kevin Rohde über das Tor und die 1:0 Führung nach 12 Minuten durch Florian Wiederhold  zu verzeichnen. Einen Pass von Kevin Rohde zirkelte Florian unhaltbar in den rechten oberen Torwinkel.

Weiterlesen: FC Homberg - VfB Schrecksbach 4:1 (2:1)

 

SG Neuental/Jesberg - FC Homberg 1:0 (0:0)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Werner Wagehals Sonntag, 03. Mai 2015 um 19:45 Uhr

Niederlage in der Nachspielzeit

Seit zwei Spieltagen befindet sich unser Team nach einem Zwischenhoch in keiner guten Verfassung - zum Teil den vielen Verletzten aber auch der Einstellung geshuldet.

Gegen hochmotivierte und  Gastgeber fand man von Beginn an nicht ins Spiel-wurde früh und aggressiv gestört und ermöglichte bereits nach 10 Minuten zwei Grosschancen durch  Dag und Bruder.

Weiterlesen: SG Neuental/Jesberg - FC Homberg 1:0 (0:0)

 

FC Homberg - TSV Altenlotheim 2 : 3 (1:0)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Marx, Christian Montag, 27. April 2015 um 10:56 Uhr

Ein hochinteressantes und intensives Match lieferten sich die Konkurrenten um den Relegationsplatz im Stellberg-Stadion.

Unser Team wusste um die Offensivstärke (39:8 Tore in den letzten 8 Spielen) der Gäste , war glänzend darauf eingestellt und kreierte selbst eine Torchance auf die andere. Von der 11.-13. Minute im Minutentakt durch den immer stärker werdenden Lucas Unbehaun, Florian Seitz und Thomas Lüniger. Altenlotheim hielt aggressiv gegen die spielerische Übermacht der Gastgeber dagegen-fanden aber zunächst keine Mittel. Eugen Deister und Dennis Ciemenga nach Rückpass von Kassem Jammal hatten weitere Einschusschancen. Als  der Ball nach 29 Minuten durch Lucas Unbehaun im Tor lag wurde berechtigt auf Abseits entschieden. Beim nächsten tollen Spielzug über Eugen Deister auf Dennis Ciemenga stand die Torlatte im Weg. So musste wie so oft unser Scharfschütze Florian Seitz per Standard den Bann brechen. Einen Freistoss aus 24m schlenzte Florian fulminant an der Mauer vorbei unhaltbar für den Gäste-Keeper ins Netz. Eine hochverdiente Pausenführung -taktisch,kämpferisch und spielerisch stimmte alles -  die beste Halbzeit in 2015.

Weiterlesen: FC Homberg - TSV Altenlotheim 2 : 3 (1:0)

   

Eintracht Waldeck - FC Homberg 1 : 3 (0:1)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Marx, Christian Freitag, 24. April 2015 um 14:56 Uhr

Der FC Homberg konnte sich im Nacholspiel beim Aufsteiger Eintracht Waldeck für die deftige Hinspielniederlage (0:3) erfolgreich revanchieren.

Wie in Körle war unser FC von Beginn an blendend im Spiel-Kombinationsfussball und Spielfreude

auf dem kleinen Waldecker Platz war angesagt und der Gastgeber konnte nur gelegentlich reagieren. Nach zwei Minuten ein toller Pass von Dennis Ciemenga auf Kassem Jammal-leider über das Tor.Wenig später wird der pfeilschnelle Benni Dillenberger eingesetzt auch er verfehlt das Gehäuse. Nach elf Minuten kommt Domenic Thomas durch einen Abschlag ! von Jonas Viehmann ins Spiel-vergibt aber leichtfertig allein vor Torwart Koegel. Gästespieler Schaller hätte uns im Gegenzug mit einem satten Torschuss bestrafen können. Nach zwölf Minuten hatten wir im Sekundentakt mehrere zentrale Torschüsse - Torwart Koegel parierte. Der Top-Torjäger der Liga-Dennis Kuhnhenn-bis dahin isoliert -hatte innerhalb fünf Minuten durch FC-Nachlässigkeiten zwei Torchancen-beide wurden vergeben. Wir brauchten für unser Spiel zur Sicherheit ein Tor und das wurde nach 24 Minuten top herausgespielt. Kevin Rohde setzt Benni Dillenberger passgerecht ein,  setzt einen tollen Flankenball auf Lucas Unbehaun - der volley trifft-Super Lucas. Das Tor sollte Sicherheit geben aber wie zuletzt gab es nach ca. 30 Minuten ein „Bruch“ in unser Spiel. Wir werden fahrlässiger-haben nicht mehr die Laufbereitschaft und bekommem dadurch Probleme.

Weiterlesen: Eintracht Waldeck - FC Homberg 1 : 3 (0:1)

 

FC Körle - FC Homberg 1 : 2 (0:1)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. April 2015 um 14:56 Uhr Geschrieben von: Marx, Christian Freitag, 24. April 2015 um 14:55 Uhr

Erster Sieg in 2015

Mit einer grossartigen kämpferischen Leistung sicherte sich unser Team hochverdient  den ersten Dreier in 2015 beim favorisierten FC Körle.

Beide Mannschaften mit Verletzungs-und Sperrungsproblemen.

Unser Team ist von Beginn an konzentriert - erspielt sich bereits nach zwei Minuten eine Topchance-der freigespielte Dennis Ciemenga bedient  aussichtsreich Domenic Thomas , der leider in Abseitsposition ist. Vielleicht hätte Dennis handlungschneller egoistisch handeln müssen - welch eine vergebene Chance. Nach zehn Minuten ein Freistoss in 28 Meter Entfernung. Unser Scharfschütze Florian Seitz tritt an und vollendet mit einem fulminanten Schuss-ein Traumtor. Die defensive Grundordnung steht und die aktive Spielfreude hält 30 Minuten an.  Körle kann nur reagieren -hat aber nach 20 Minuten nach zweimaligen Doppelpass eine tolle Chance die Jonas Viehmann reaktionsschnell vereitelt. Nach einem Pass auf Eugen Deister scheitert dieser per Kopf an Torwart Sehnhenn. Körle wird spielbestimmender-aber fast alle Zweikmpfe werden gewonnen oder einschussbereite Bälle geblockt.

Weiterlesen: FC Körle - FC Homberg 1 : 2 (0:1)

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL