Glücklicher FC - Abstieg gebannt!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg 1924 e.V.

Seniorenabteilung

Gruppenliga Kassel Gruppe 1

SG Kirchberg/Lohne  -  FC Homberg   0 : 3  (0:0)

Glücklicher FC - Abstieg gebannt

Mit dem wichtigen Dreier in Kirchberg wird es auch im nächsten Jahr weiter Gruppenligafussball im Stellberg-Stadion in Homberg geben.

Die Akteure vom FC waren sich der Wichtigkeit dieser Partie bewußt.

Dementsprechend  war unser Elf sofort im Spiel und landete bereits nach zwei Minuten einen Kopfball von Mamerow gegen die Torlatte. Nach einem Böller von Hannes Seitz nach SG-Abpraller über das Tor (11.) erspielen wir uns fünf hochkarätige Torchancen bis zur Halbzeit, alle nicht mit Erfolg gekrönt. In der 16. Minute wird nach einem Solo von Fitim Islami nicht verwertet.4 Minuten später eine Superfreistoß von Florian Seitz auf den Torwart-der wehrt ab - aber wir können mehrfach in Tornähe, zuletzt Sven Mamerow nicht verwandeln. Jan Mausolf erhält nach einem Angriff über Hannes Seitz den Ball maßgerecht serviert-kann diese geniale Einschußmöglichkeit nicht vollenden. Eine Minute später pariert Torwart Simon einen Arrich-Kopfball.Danach kommt die SG stärker ins Spiel und hat mit den Ex- Homberger Marvin Diehl, der die FC-Abwehr düpiert ihre Topchance. Allein vor Torwart Jonas Viehmann hebt er den Ball über das Tor (37.) Nach einer schnellen Balleroberung im Mittelfeld wird Fitim Islami freigespielt, erläuft allein auf das SG-Tor und wird aussichtsreich noch verteidigt - eine Superchance vertan.

Nach der Halbzeit ersetzt Marvin Schmidt Kapitän Steffen Keller. Wie so oft wird dann unser Spielertrainer Florian Seitz der „Dosenöffner“ für ein erfolgreiches Spiel. In der 48. Minute setzt er einen Freistoß aus 30 Metern auf das Gehäuse von Sebastian Siemon, der Ball springt auf und gleitet dem Keeper unglücklich durch die Hände ins Netz. Danach überschlagen sich die Ereignisse. Der agile Heldmann jagt aussichtsreich im Strafraum einen Ball direkt auf Jonas Viehmann (53). Eine Minute später erkämpft sich der unermüdliche Mamerow einen Ball zurück, bedient Fitim Islami, der per Rückpaß den einlaufenden Marvin Schmidt zur 2:0 Führung final einsetzt. Keeper Jonas Viehmann holt in der 59. Minute Torjäger Heldmann von den Beinen. Beim fälligen Strafstoß kann Jonas sich revanchieren-er hält den Elfer des Gefoulten. Außerdem entschärft er einen Bombenschuß von Wissemann mit einer tollen Reaktion (63.) Wichtig in dieser Phase des Spieles.

Die SG gibt sich nicht geschlagen-hält dagegen, aber unser Team kann sich immer wieder befreien und bekommt durch die Einwechselungen von Alex Depperschmidt und Hamudi Jammal neue Impulse. Das erlösende 3:0 ist wiederum unserem Spielertrainer vorbehalten-sein fulminanter Freistoß aus 24 Metern senkt sich unhaltbar in das SG-Gehäuse (87.)

Welch eine Befreiung und Jubel im FC Lager. Nach dem Rückzug der SG Neuental-Jesberg und der Niederlage von Volkmarsener ist die Abstiegsgefahr am drittletzten Spieltag gebannt.

Vielleicht kann das vor Saisonbeginn ausgegebene mannschaftsinterne Ziel  von 41 Punkten noch erreicht werden.

Gratulation an unser Trainerteam und alle Akteure.

Am Sonntag, den 21.05.2017 -15 Uhr- empfangen wir im letzten Serienheimspiel im Stellberg-Stadion unbelastet den auf Relegation laufenden SG Schauenburg.  Schon im Vorspiel waren wir trotz der 2:3 Niederlage mindestens auf Augenhöhe.

Kreisliga A 2

SG Zella/Loshausen  -  FC Homberg II   2 : 1 (2:1)

Tor für den FC: Werner Wegendt

Kreisliga B 2

SG Zella/Loshausen II  -  FC Homberg   0 : 4  (0:2)

Tore: 0:1 + 0:2  Batur-Han Kizilkaya  (25./44.), 0:3 + 0:4 Christian Stöcker (86./89.)

Unsere A-und B-Ligateams spielen im letzten Saisonspiel am Sonntag, den 21.5.2017 um 11.30Uhr und 13.15 Uhr gegen die SG BoSiFreu (Borken/Singlis/Freudenthal)