Enttäuschende Niederlage!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg 1924 e.V.

Seniorenabteilung

Gruppenliga Kassel Gruppe 1

TSV Altenlotheim - FC Homberg   1 : 0 (0:0)

Enttäuschende Niederlage

Im Stadion zum Oberbach in Altenlotheim setzte sich im Sechspunktespiel gegen den Abstieg in einem für FC-Verhältnisse absolut enttäuschenden Match der Gastgeber verdient durch und befördert unser Team wieder mitten in den Abstiegsstrudel.

Beim TSV -ohne das gesperrte Idol Kai Bremmer- war sich jeder einzelne Aktdeur der Bedeutung dieses Spieles über 90 Minuten bewußt und hätte bereits nach zwei Minuten durch Patrick Wissemann in Führung gehen können. Sein beherzter Flachschuß wird von Jonas Viehmann mit einer Superparade entschärft. Fünf Minuten später die einzige nennenswerte FC-Torchance in der ersten Halbzeit. Den Rückpaß von Hamudi Jammal hämmert der einlaufende Hannes Seitz mit dem Außenriß am Tor vorbei.

Ein hart umkämpftes Spiel mit physischen Vorteilen der Gastgeber-unser FC konnte seine spielerischen Vorteile in keiner Phase des Spieles umsetzen. Die disziplinierte Fünfer-Abwehrkette der Gastgeber hatte unsere Offensive voll im Griff-lediglich eine Kombination über Hannes Seitz-Fitim Islami auf Sven Mamerow zeigte einen Ansatz (21.) Immer wieder gelang es den Gastgebern unsere geplanten spielerischen Lösungen durch aggressives Stören früh zu unterbinden.

Nach dem torlosen Remis in der Halbzeit hoffte jeder im FC-Lager auf Tore und alle wurden bitter enttäuscht.  Lediglich ein von fünf ausgeführten Freiströßen landete durch Jonas Heymell auf das TSV-Gehäuse (47.). Die Verunsicherungen wurden im Laufe des Spieles immer größer. Fehlende Ernsthaftigkeit im Defensiverbund gegen harmlose Altenlotheimer, fehlende Handlungsschnelligkeit, kein Umschaltspiel   und Unzulänglichkeiten im Spielaufbau waren die größten Mankos im FC-Spiel. Folge: Keine herausgespielten Torchancen.

Die motivierten Gastgeber hatten zwar auch nur beschränkte Mittel-setzten diese aber zielfördernd ein. Nach einer vergebenen TSV-Chance in der 58. Minute wird sechs Minuten später unsere Abwehr mit einem Freistoß ausgehebelt. Der völlig freie Nils Backhaus hat keine Mühe das „Geschenk“ zur Führung anzunehmen. Nach dem Wechsel von Marvin Schmidt für Sven Mamerow und Alexander Depperschmidt für Fitim Islami erspielt sich unser FC noch eine Chance. Leider kann Hannes Seitz den Ball final nicht kontrollieren (70.) Die Chance in Halbzeit zwei hat der konternde Gastgeber. Karsten Trachte hat auch schon den herauskommenden Torwart Viehmann  . umspielt, verzieht aber aussichtsreich (86.).

Mit einem nicht verwandelten Freistoß von Spielertrainer Florian Seitz in der Schlußminute endet ein Spiel, in dem eine grosse Chance,  gegen einen schwachen, mitabstiegsgefährdeten Gegner zu punkten, nicht genutzt wurde.

Schade - aber nicht alle hatten am heutigen Tag die unbedingt erforderliche Bereitschaft und Konzentration wie die Gastgeber.

Nun ist unser Team nach 3 Niederlagen in Folge und ohne Tore gefordert.

Wir hoffen nun auf einen unbedingt erforderlichen Sieg im nächsten Heimspiel gegen die SGBrunslar/Wolfershausen.

Am Sonntag, den 30.4.2017 um 15 Uhr das Schwalm-Eder-Derby in der Gruppenliga im Stellberg-Stadion.

Kreisliga Gruppe A 2

TSV 08 Holzhausen  -  FC Homberg   2 : 1

Tore: O :1 Werner Wegendt, 1:1 Herbert Klaus, 2:1 Dino Husedzinovic

Bereits am Freitag, den 28.04.2017 - 19 Uhr spielt unser Team in Welcherod gegen den Tabellenführer SG Ohetal/Frielendorf

Kreisliga B 2

TSV 08 Holzhausen II - FC Homberg III   3 : 1

Tore:  0: 1 Christian Obijon, 1:1 D. Husedzinovic, 2:1 D. Husedzinovic, 3:1 U. Koptuklu

Am Donnerstag, den 27.4.2017 -19 Uhr spielt unsere Dritte in Welcherod gegen SG Ohetal/Frielendorf II