FC Erfolgsserie hält an

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg  - SG Neuental-Jesberg    4 : 1 (2:0)

 

Die FC Erfolgsserie von nunmehr sechs ungeschlagenen Spielen ( 2 Remis und 1 Sieg in 2016 und 3 Siege in 2017) hält an.

Im Schwalm-Eder-Derby gegen die zuletzt sieglosen SG Neuental-Jesberg war unser Team über 90 Minuten dominant und gewann souverän und hochverdient mit 4:1 Toren.

Die SG unter ihrem neuen Trainer Jörg Schäfer störte anfänglich  früh und ließ unseren motivierten Akteuren wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Keine Strafraumaktionen bis zur 19. Minute als der agile Fitim Islami von den Beinen geholt wird. Spielertrainer Florian Seitz vollendet den fälligen Elfmeter wie zuletzt sicher zur 1:0 Führen rung. Zwei Minuten die einzige Schrecksekunde in der ersten Halbzeit als der Freistoß von Janowiecz windunterstützt durch den Strafraum segelt und Jonas Viehmann ihn reaktionsschnell über das Tor lenkt. In der 28. Minute ein leichtes Tor für den FC: Eine Superecke von Florian Seitz an Freund und Feind im Strafraum vorbei , der immer stärker werdende Mamerow vollendet. Ein Glücksgefühl für ihn nach einer langen Durststrecke. Das Seitz-Team kontrolliert  das Spiel, hat aber bis zur Halbzeit nur noch eine nennenswerte Offensivaktion durch Mamerow (40.)  Nach der Halbzeit zuerst Aktionen der Gäste. Der Freistoß von Zahirovic

toucht die obere Torlatte (57.) und nach Defensiv-Abstimmungsproblemen kommt ein Gästespieler im Strafaum zu Fall. Der umsichtige und gut leitende Schiedsrichter Bauer (Fritzlar) zeigt auf den Punkt und Janowiecz verwandelt sicher zum Anschlußtreffer (59.). Unser Team bzw. Spielertrainer Florian Seitz antwortet sofort: Nach einem erneuten Foul an Islami gibt es einen Freistoß aus 22m Entfernung. Wie am Vorsonntag in Mengsberg vollendet Florian Seitz genial. Er schlenzt den Ball unnachahmlich unhaltbar in die rechte untere Torecke (61.). Sein 4. Tor in zwei Spielen-er geht als Spielertrainer voran. Wechsel beim FC: Für die Stürmer Mamerow und Fichte kommen Hannes Seitz und Hammudi Jammal. Zwölf Minuten später wieder ein Freistoß von halblinks und wieder knallt Florian das Leder beherzt auf das Tor-Keeper Lenz kann reaktionsschnell an die Latte retten.

Der eingewechselte Marvin Schmidt setzt sich am linken Flügel gekonnt durch-bedient mustergültig Hammudi Jammal per Maßflanke, der aber aussichtsreich vergibt (72.) In der 83. Minute lag der Ball wieder nach einem Defensiv-Abstimmungsproblem im FC-Tor, wurde aber durch Abseitsstellung zum Glück unterbunden. Den verdienten Schlußpunkt verdienten sich Hammudi Jammal und Marvin Schmidt. Hammudi setzt sich per Solo wunderbar durch-bedient Marvin maßgerecht , der nur noch final vollendet. Endlich ein Tor nach einem geglückten Spielzug.

Ein hochverdienter Sieg gegen enttäuschende Gäste - die nun nur noch 3 Punkte vor unserem FC stehen.

Unsere Elf ist gestärkt in 2017, zeigt sich stabil. Jeder Akteur ist spielstärker geworden und wir haben tolle Alternativen auf der Bank - weiter so Jungs.

Am Samstag, den 25.3.2017 - 15 Uhr- sind wir im Hauerstadion Gast des TSV/09 Korbach.

Der Tabellenführer hat bisher 47 Tore mehr als unser Team erzielt und trotzdem haben wir bei höchster Konzentration alle Chancen.

Kreisliga A Gruppe 2

FC Homberg II  -  SG WeWaLeCa   1 : 0  (0:0)

In einem enttäuschenden, aber fairen A-Ligaspiel war unser Team im Stadtderby durch einen Treffer von Lukas Heil (64.) ein glücklicher Sieger.

Kreisliga B 2

FC Homberg III - SG WeWaLeCa II   11 : 1

Tore: Christian Obijon 3, Moritz Genau 2, Daniel Illensser 2, Albert Pusik, Christoph Otto, Kevin Lucas, Eigentor

Am Sonntag, den 26.03.2017 (13.15 Uhr/15 Uhr) sind wir Gäste beim TSV Schwarzenborn.