Erfolg in Körle

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Körle  -  FC Homberg   1 : 1 (0:1)

Spielertrainer Florian Seitz veränderte nach den letzten Misserfolgen das Spielsystem und hatte damit unabhängig vom Ergebnis Erfolg.

Der FC präsentierte sich von Beginn an hochkonzentriert, hatte nach einem Schussversuch von Lucas Unbehaun (3.)mehrere starke Offensivminuten und überraschte damit die zuletzt erfolgsgewohnten Körler.

Der zunächst verhaltene Gastgeber hatte in der ersten Halbzeit lediglich ein Schusss gegen die Lattenunterkante (10.) und eine weitere Grossschance drei Minuten später. Damit war das Pulver verschossen und unser Team setzte dem Spiel den Stempel auf. Nach Ecke Hannes Seitz verpasst Alex Depperschmidt per Kopf nur knapp das Tor (18.). Unser Team antizipierte grossartig, spielte mutig nach vorn und der  stark verbesserte Hannes Seitz ist nach einem Abwehrfehler hellwach und jagt das Leder unter Torwart Umbach zum umjubelten und hochverdienten Führungstreffer (36.). Gleich danach  kann Alex Depperschmidt nur mit einem fulminanten Pressball von Torwart Umbach gestört werden. In der 45. Minute hätte unser Team das Spiel bereits entscheiden müssen. Nach einem Konter über Hannes Seitz legt dieser quer auf den mitlaufenden Swen Mamerow der aussichtsreich verpasst. Der agile Stefan Graf hat danach nur noch Torwart Umbach vor sich-jagt das Leder aber über das Tor. Zwei tolle Chancen vor dem Halbzeitpfiff. Der Ex-Homberger Spielertrainer Jörg Müller reagiert und bringt sich selbst ins Spiel.

Es kommt beim Gastgeber mehr Schwung in die Aktionen ohne uns gefährlich zu werden. Die Chancen hat unser Team. Der spielffreudige Steve Keller bedient Hannes Seitz und Marc Mühlberger-wieder ohne Erfolg. Alex Depperschmidt setzt geschickt Hannes Seitz ein-der versucht es vor Torwart Umbach brachial und trifft die Torlatte (56.) Bis zur zweiten Trinkpause  folgen weitere ungenutzte Offensivaktionen durch Lucas Unbehaun und Marc Mühlberger (63.)

Nun tritt der lange Zeit unauffällige Schiedsrichter Denis Krone (Waldkappel) sehr zum Unbillen der Aktiven und FC-Fans negativ auf den Plan. Zunächst zeigt er Spielertrainer Müller nach einem groben Foulspiel an Hannes Seitz nicht die Rote Karte (71.) und fünf Minuten später trifft er nach einem Foulspiel außerhalb des Strafraumes eine folgenschwere unverständliche Entscheidung.

Direkt am „Tatort“ entscheidet Schiri Krones auf Freistoß, der 30 Meter entfernte SR-Assistent interveniert auf  Foulspiel innerhalb des Strafraumes. Krones verändert seine Entscheidung und zeigt auf den Punkt. Spezialist Riemann verwandelt sicher (76.)und FC Spieler und Fans sind erzürnt. Danach beiderseits keine nennenswerte Aktionen.

Eine Leistungssteigerung aller Akteure war unübersehbar-heute wäre nach Spielverlauf und Chancen der Sieg hochverdient gewesen. Die bisher beste Saisonleistung wurde leider nicht belohnt-weiter so.

Das gibt Selbstvertrauen für das Spiel am Sonntag, den 18.09.2016-15 Uhr - im Stellberg-Stadion gegen die SG Wildungen/Friedrichstein.

FC: J. Viehmann, M. Mühlberger, T. Lüniger, Fl. Seitz, L. Unbehaun, A. Depperschmidt, St. Keller, H. Seitz, St. Graf, S. Mamerow (85. M. Correus), J. Heymell, J. Binder, Y. Walther. H. Alkaiat

 

Kreisliga A2

 

SG Asterode/Christerode/Olberode -  FC Homberg   4 : 3 (2:1)

Tore: W. Wegendt, Lukas Heil, Tobias Thielmann

 

Kreisliga B 2

SG Asterode/Christerode/Olberode II  --  FC Homberg III  2 : 5 (0:3)

Tore: E. Hann, Timo Dillenberger, Kevin Lucas und 2x Christoph Otto

 

Unsere A-und B-Liga-Teams empfangen am Sonntag, den 18.09.2016  -11.30Uhr/13.15 Uhr- im Nachbarschaftsderby die SG Di/NA/TRO