Niederlage nach Doppelschlag

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Gruppenliga Kassel Gruppe 1

SG Bad Wildungen/Friedrichstein - FC Homberg 2:0 (0:0)

Niederlage nach Doppelschlag

Der FC - ohne Eugen Deister- machte da weiter wo man am Mittwoch beim Erfolg gegen Mengsberg aufhörte. Mit einer stabilen Grundordnung, jeder Aktive wirkte motiviert und konzentriert. Spielfreude pur gegen einen aggressiven Verbandsligaabsteiger. Keine Torchancen des Gastgebers in der ersten Hälfte aber einige Offensivaktionen unseres Teams. Nach 6 Minuten ein Überrraschender Schuss unseres Kapitäns Steve Keller an die Latte, Kopfball und Torschuß von Patrick Herpe, ein Freistoss von Florian Seitz-der geblockt wird, nochmals ein Kopfball und ein Torschuß des agilen Patrick Herpe kurz vor der Halbzeit. Leider kein Torerfolg - zu wenig für den hohen Aufwand den man betrieben hat.

 Die Zuschauer in Friedrichstein sahen bis dahin von beiden Mannschaften sehr intensive 45 Minuten. In der 51. Minute folgt Sascha Grenzebach für Lucas Unbehaun und kurz danch der Knackpunkt des Spieles. Durch unzulängliches Abwehrverhalten (erstmalig in diesem Spiel) hebelte W. Schubert 2mal die FC-Defensive aus und verwandelte jeweils eiskalt. Im Gegenzug kluge Vorarbeit von B. Dillenberger -Rückpass auf den zuvor eingewechselten D. Thomas- der jedoch vergibt. Das wäre der Anschluss gewesen. Die Folge -unser Team war konsterniert- hatte kein Konzept mehr gegen die starke Defensive der Gastgeber. Außer einem Torschuß von Patrick Herpe und einem Freistoss von Fl. Seitz nach 80 Minuten ging offensiv nichts mehr. Die SG spielte nach der Führung den Vorsprung unter der Regie ihres Lenkers Carsten Laun clever runter. Schade-für unseren FC wäre heute mehr möglich gewesen. Nun folgen 3 Gegner aus dem Waldecker Land wo man sich einiges erhofft.

FC: J. Viehmann, B. Dillenberger, T. Lüniger (80. H. Seitz), D. Arrich, Fl. Seitz, D. Ciemenga, S. Keller, L. Unbehaun (51. S. Grenzebach), K. Jammal, P. Herpe, W. Wegendt (53. D. Thomas)

 

A-Liga Gruppe 2

SG Ohetal - FC Homberg II 0 : 0

In einem auf hohem Niveau stehenden A-Liga-Spiel erkämpfte unser Team einen Achtungserfolg beim Kreisoberliga-Absteiger.

Ohetal eröffnete mit einem Lattentreffer, Danach verletzungsbedingte Hiobsbotschaft für den FC-erneute Verletzung von Kevin Rohde nach wenigen Minuten. Gute Besserung und baldige Genesung-Kevin-. Nach einem offenen Schlagabtausch Chancen auf beiden Seiten. Die Ohetaler erhöhen den Druck nach der Halbzeit aber unser Team zeigt eine prächtige Gesamtleistung und verdient sich das Remis. Der für den verletzten K. Rohde eingewechselte Dennis Lauterbach und der nach der langen Verletzung wiedererstarkte Jan Mausolf ragten heraus. 

Am Sonntag, den 24.8.2014-15 Uhr- folgt das Heimspiel gegen TUS Arolsen. Das Vorspiel-13.15 Uhr- bestreiten die A-Liga-Teams FC Homberg II - TSV Wiera