FC Homberg – SG Brunslar-Wolfershausen 4:1 (2:1)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Verdienter Heimsieg
Am Volkstrauertag präsentierte sich die SG Brunslar/Wolfershausen auf dem topgepflegten Rasen des Stellberg-Stadions.
Vor Beginn des Spieles eine Trauerminute für unseren viel zu früh verstorbenen langjährigen verdienten Obmann Friedrich
Ciba.
Wiedergutmachung war nach der Niederlage in Schwalmstadt von den Spielern und Verantwortlichen angesagt.
Das Vorhaben wurde bereits in der 7. Minute erstmalig umgesetzt-auf kluges Zuspiel von Kevin Rohde vollstreckte unser Oldie
Werner Wegendt überlegt zum 1:0.


Eine Minute später ein schneller Spielzug von D. Ciemenga auf Steve Keller-er scheitert aber knapp an dem sehr
aufmerksamen Torwart Clas Beuscher.
Nach 15 Minuten ein herrlicher Pass von Dennis Ciemenga auf unseren Goalgetter W. Wegendt-er bleibt cool- umspielt auch
noch den Torwart und bejubelt mit seinen Kameraden seinen 12. Saisontreffer. Es hätte ein Hattrick werden müssen denn
Werner war nach 27 Minuten nach einer Superkombination plötzlich allein vor dem Keeper und scheitert.
Das wäre die Vorentscheidung gewesen. Was folgt-ein schneller Konter der SG über rechts-
Den Flankenball erreicht keiner unser Defensiven sondern den agilen Marco Wollmann der zum Anschlusstreffer einschiesst
-2:1 statt 3:0.
Bis zu Halbzeit hat unsere Elf einen kleinen Durchhänger -die spielerischen Vorteile können oft durch Unkonzentrationen nicht
umgesetzt werden.
Nach der Halbzeit Supereinsatz von Andre Ruhland über links –serviert W. Wegend dessen Kopfball über das Tor geht. In der
55. Minute ein grober Schnitzer in der SG-Abwehr-Steve Keller allein vor dem Torwart und verschiesst unkonzentriert.
Danach für jede Mannschaft eine neue Offensivkraft-Kaufmann für die SG und Eugen Deister sollte neue Belebung bringen.
Zunächst eine weitere Torchance durch W. Wegendt nach herrlicher Rechtsflanke-Torwart Beuscher pariert erneut.
Eine erneute Kombination über Eugen Deister wurde nach 75 Minuten nicht richtig ausgespielt-das können wir besser- endet
mit einem harmlosen Kopfball unseres Goalgetters.
Der FC war in der zweiten Spielhälfte absolut dominant ohne zu glänzen – die Gäste hatten keine Torchance.
Aber wir –zunächst ein toller Freistoß aus 25m von Andre Ruhland.
Dann wurde unser Turbo Benny Dillenberger herrlich freigespielt-TW Beuscher reagiert wieder glänzend mit Fussabwehr – er
allein hielt die SG im Spiel.
Und zum Schluss stachen unsere Asse – zunächst Eugen Deister mit einer herrlichen Einzelleistung mit Torerfolg zum 3:1 und
anschließend in der 90. Minute Dennis Ciemenga mit erfolgreichem Torabschluss.
Kurz vor Spielende kam es zur Premiere des Jugendlichen Lucas Unbehaun-er ist Leistungsträger der A-Jugend und des
erfolgreichen A-Ligateams und wird kontinuierlich für höhere Aufgaben aufgebaut.
Ein verdienter Sieg, der uns Hoffnung macht auf das Auswärtspiel am Samstag, den 23.11.2013 um 14.30 Uhr in Wabern-auch
da ist noch etwas gutzumachen.

Bericht: Werner Wagehals